Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Ortsansicht
Milleniumskreuz
Herbst
Bembel
Radfahrer
Kapelle
Ortsansicht
Kirche
Autor: Sirikit Wenzel
Artikel vom 11.10.2017

Biber im Landkreis Aschaffenburg

Die großen Nagetiere (1,3 m lang und ca. 20 kg schwer) fühlen sich inzwischen auch bei uns im Landkreis Aschaffenburg sehr wohl und beweisen es mit dem typischen Abholzen der Bäume in Gewässernähe. Dabei kommt es nicht auf die Art des Gewässers an, große Flüsse werden genauso besiedelt wie ruhige Teiche. Im Frühjahr 2016 gab es 19 Reviere (Aschaff, Gersprenz, Hafenlohr, Kahl, Lohrbach und Main) und der Trend ist steigend solange es noch freie geeignete Biberreviere gibt.

Um wertvolle Bäume (z.B. Obstbäume) vor den kräftigen Zähnen zu schützen, sollten sie ihre Gehölze bis zu 20 m Entfernung vom Gewässer einzeln mit einem 1 m hohen Maschendrahtzaun versehen. Geeignet sind handelsübliche Estrichmatten, Viereckgeflecht, Volierenzaun (mit 5 cm Abstand mehrfach um den Baum wickeln und mit Draht oder Kabelbindern fixieren) sowie Wildschutzzaun, Kaninchen- und Hasendraht (müssen an Pfählen befestigt werden, da sonst herabziehen des Zauns möglich ist). Eine regelmäßige Kontrolle (mehrjähriger Abstand) der Schutzdrähte ist notwendig, da gegebenenfalls der Zaun an die Baumdicke angepasst werden muss.

Sollten trotz der Einzelbaum-Schutzmaßnahmen Bäume auf ihrem Privatgrundstück dem Biber zum Opfer fallen, melden sie den Schaden der Unteren Naturschutzbehörde. Beschädigte Bäume auf privaten Flächen können ausgeglichen werden.

Ergänzend weisen wir darauf hin, dass die eigenmächtige Entnahme des Bibers oder Zerstörung der Biberdämme/-burg verboten ist.

Bei der Unteren Naturschutzbehörde im Landratsamt Aschaffenburg 06021 394405 oder unter der Internetadresse erhalten sie weitere Informationen.

Kontakt

Untere Au 16
63825 Blankenbach
06024 631460
06024 631461
E-Mail schreiben

Kontakt VG

Verwaltungsgemeinschaft Schöllkrippen
Marktplatz 1
63825 Schöllkrippen
06024 67350
06024 673599
E-Mail schreiben

Volltextsuche

Bilderslidershow starten Bilderslidershow beenden